Die Deutsche Leasing Gruppe – einer der führenden Asset-Finance-Partner in Deutschland für den deutschen Mittelstand – hat sich mit iExtranet von oodrive für einen Datenraum auf höchstem Sicherheitsniveau entschieden. Die Deutsche Leasing Gruppe setzt neben der kompatiblen Browserlösung „SmartBrowser“ nun auch bei hochsicherem Datenaustausch auf Oodrive.

 

Zugriff und Austausch von Dateien, hochsicher, protokollier- und steuerbar, jederzeit und von jedem Ort aus: per Internet und mobil.

Die Mitarbeiter der Deutschen Leasing sollen intern und im Zusammenspiel mit externen Partnern, etwa den deutschen Sparkassen, gemeinsam Zugriff auf immer mehr und zunehmend komplexere Informationen für gemeinsame Zusammenarbeit und Projekte bekommen.

>Die Deutsche Leasing stand, wie viele Unternehmen, vor der Herausforderung, dass die im Unternehmen genutzten Lösungen zu inter- und intra-organisatorischem Datenaustausch oft nur Insellösungen waren und perspektivisch den steigenden Anforderungen an die Zugriffssicherheit und Verfügbarkeit nicht mehr genügen würden. <

Es kamen Lösungen zum Einsatz, die  in der Nutzerführung veraltet und nicht flexibel waren. Dies führte auch zu Akzeptanzproblemen bei den Mitarbeitern.  So wurden auch bei der Deutschen Leasing in der Vergangenheit immer wieder Datenträger wie Daten-CDs, FTP-Server mit Zertifikat oder verschlüsselte E-Mail zum Datenaustausch verwendet. Problematisch waren hierbei die oft langen Empfangszeiten, die Komplexität der Anwendung, Limitierungen bei der Nutzung von E-Mails und natürlich die potentiell möglichen Sicherheitslücken der einzelnen Lösungen.

 

iExtranet für den flexiblen und sicheren Informationsaustausch, mit umfangreichen Funktionen, um Datenschutz und Datensicherheit zu garantieren.

Die Deutsche Leasing kann Dateien jeder Größe per Link aus dem iExtranet an den Adressaten bereitstellen und empfangen. Sobald der Link bei dem berechtigten Empfänger eingetroffen ist, besteht ein zeitlich limitierter Zugriff über den Link auf die im iExtranet hinterlegten Dateien. Auf den Versand von E-Mail-Attachments kann so vollkommen verzichtet werden, wodurch die Datensicherheit positiv gesteigert wird.

 

Im Einsatz:

Bei der Deutschen Leasing werden heute u.a. in den Bereichen Treasury, Marketing und in der IT über iExtranet Dokumente verteilt und empfangen. Zukünftig soll die Nutzung von iExtranet auf weitere Bereiche und Geschäftsfelder ausgedehnt werden.

Die hochsichere Bereitstellung von Informationen innerhalb und außerhalb der Deutsche Leasing Gruppe funktioniert heute einfacher: Die Bedienbarkeit des iExtranet ist für die Mitarbeiter intuitiv, so dass es für die User weder Hemmschwellen noch Schulungsaufwand für eine Benutzung gibt. Das User Interface von iExtranet verzichtet auf überflüssige Funktionsbuttons und beschränkt sich bei der Gestaltung der Oberfläche auf das Wesentliche. Über das Interface von iExtranet sieht der Anwender nur das, was er braucht und findet sich in den – Windows ähnlichen – Ordnerstrukturen leicht zurecht. Das System wird bei der Deutschen Leasing „on premise“ in den eigenen Rechenzentren ausfallsicher auch im K-Fall gehostet. Die IT-Organisation der Deutschen Leasing ist in der Lage, das Set-Up von iExtranet zentral zu steuern und alle Workspaces zu überwachen. Das integrierte Versionsmanagement des iExtranet sorgt dafür, dass alle User immer den neuesten Stand der Lösung nutzen. Durch die browserbasierte Oberfläche ist ein direkter Zugriff für berechtigte Anwender gegeben.

>In Zukunft können die User bei der Deutschen Leasing auch über mobile Endgeräte auf Dateien in ihrem Workspace auf iExtranet zugreifen und diese mit der Freigabefunktion bequem modifizieren bzw. freigeben.>

Mit dem iExtranet ist Online-Dateiaustausch auf höchstem Sicherheitsniveau möglich. Die Zusammenarbeit in den virtuellen Datenräumen im iExtranet ist mit revisionssicherer Protokollierung und umfassenden Sicherheitseinstellungen zur Abdeckung aller Compliance-Richtlinien versehen, wodurch die Nachvollziehbarkeit aller Transaktionen sichergestellt ist. Unterschiedliche Authentifizierungsmethoden mit Login/Passwort oder Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgen für ein Maximum an Zugriffssicherheit. Die revisionssichere Protokollierung aller Aktivitäten im System stellt eine lückenlose Nachvollziehbarkeit sicher.

Alle Dateien werden während der Datenübertragung und der Datenablage auf dem Server durchgängig per TLS-Schlüssel mit 512 BIT AES verschlüsselt.

Die „Operator Shielding“-Funktion verhindert, dass der Betreiber des Rechenzentrums die abgelegten Inhalte auslesen kann: Alle Dateien sind durch die systemeigene Abschirmungsfunktionalität vor dem Zugriff etwa durch die Administratoren des Rechenzentrums und sogar vor dem Zugriff durch den Supervisor des Workspaces geschützt.Bei der Deutschen Leasing kommt, zusammen mit dem iExtranet ein so genanntes Hardware-Sicherheitsmodule (HSMs) zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine eigenständige Hardware-Komponente basierend auf Bull proteccio HR, die speziell für den Schutz von Verschlüsselungs-Keys über deren kompletten Lebenszyklus entwickelt wurde.

 

 

Oodrive, der vertrauenswürdige Partner für die Verwaltung Ihrer sensiblen Daten.

Erfahren Sie mehr Kontakt